Bitcoin-Preis 24 Stunden vor der Halbierung volatil, Schlüsselindikatoren im Aufwärtstrend

admin

Während die Angst und Unsicherheit im Zusammenhang mit der BTC vor der bevorstehenden Halbierung deutlich abgenommen hat, haben Experten festgestellt, dass der Gieraspekt des F&G-Index in den letzten Tagen stark zugenommen hat.

Mit der Halbierung der dritten Bergbaubelohnung von Bitcoin (BTC) etwas mehr als 24 Stunden vor der bevorstehenden Halbierung hat der Hype auf dem Mainstream-Markt rund um das Ereignis exponentiell zugenommen, insbesondere nachdem er einige Zeit an der 10.000-Dollar-Schwelle balanciert hatte. Am 9. Mai fiel die BTC auf die 8.100 $-Marke, bevor sie sich geringfügig auf etwa 8.800 $ erholte.

Nichtsdestotrotz hat die Tatsache, dass BTC insgesamt in der Lage war, dem Baisse-Druck der Märkte zu widerstehen, ein gewisses Maß an Vertrauen in den Herzen der Anleger auf der ganzen Welt geschaffen – obwohl Bitcoin am 9. Mai einen Wertverlust von 15% hinnehmen musste.

Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass sich der Wert von Bitcoin Evolution seit dem Fall auf einen am 12. März registrierten Preis von rund 3.867 US-Dollar fast verdreifacht hat, so sehr, dass ein Bericht des Blockchain-Forschungsunternehmens IntoTheBlock behauptet, dass fast 85 % – oder 25,79 Millionen – aller Brieftaschenadressen, die Bitcoin besitzen, derzeit mit Gewinn aus ihrem Bestand verkauft werden können.

Angesichts all dieser Informationen lohnt es sich, sich eingehender mit der Frage zu befassen, was die wichtigsten Marktindikatoren von Bitcoin tatsächlich über die Zukunft der Währung nach ihrem Halbierungsereignis aussagen, und ob das Krypto-Asset für einen großen finanziellen Aufschwung bestimmt ist oder nicht – wie viele Experten seit Jahresbeginn wiederholt darauf hingewiesen haben.

Um ein besseres Verständnis für alles zu bekommen, was gerade jetzt mit der Halbierung passiert, wandte sich Cointelegraph an Pascal Gauthier, den CEO von Ledger, einem Hersteller von Hardware-Krypto-Geldbörsen, der glaubt, dass der Angst- und Gier-Index von Bitcoin den ganzen März und April hindurch sehr konservativ geblieben ist. Er fügte jedoch hinzu, dass seine Firma eine enorme Entkoppelung des Interesses der Menschen an Kryptographie – das durch soziale Medien und Google-Suchen sprunghaft angestiegen ist – inmitten der Volatilitätsängste um die Kryptographie-Märkte festgestellt hat.

Er meinte auch, dass mit dem Näherrücken der Halbierung der Gier-Aspekt des F&G-Index ziemlich exponentiell zugenommen zu haben scheint, und fügte hinzu, dass dieses Phänomen weitgehend auf das oben erwähnte Ereignis zurückzuführen ist.

In ähnlicher Weise glaubt David Waslen, der CEO von HedgeTrade, einer auf Blockketten basierenden Prognoseplattform, dass sich Bitcoin nur einen Tag vor der Halbierung in der neutralen Zone des Angst- und Gier-Indexes befindet und in der exzessiven Angstzone eine lange rückläufige Phase durchläuft. Er fügte hinzu: „Mit rekordhohen Umtauschvolumina und all dem Geld, das in Stablecoins fließt (die leicht in Bitcoin übergehen könnten), könnte diese neutrale Phase nicht lange andauern.

Die oben erwähnte Stimmung wird auch von Jeffrey Liu Xun, dem CEO von XanPool, einem Peer-to-Peer-Fiat-Gateway, geteilt, der meinte, dass der Angst- und Gier-Index von BTC zwar neutrale Anzeichen aufweist, dass aber das Gier-Element die Oberhand zu gewinnen scheint und ziemlich schnell zunimmt. Xun sagte weiter:

„Der F&G-Index ist gerade von ‚extremer Angst‘ in das neutrale Gebiet übergegangen und scheint sich auf das Gebiet der ‚extremen Gier‘ zuzubewegen.

Die Auswirkungen auf die Hash-Rate werden spürbar sein

Die Halbierung von Bitcoin ist ein grundlegendes Ereignis, auf das sich die meisten Menschen aus der Krypto-Gemeinschaft alle vier Jahre freuen, da es in direktem Zusammenhang mit Angebot und Nachfrage des wichtigsten Krypto-Assets steht. Und obwohl die Halbierung nicht immer in direktem Zusammenhang mit dem Angst- und Gier-Index für BTC steht, hat sie in jedem Fall zu 100 % Auswirkungen auf die Hash-Rate der Krypto-Währung. Das liegt daran, dass die Block-Belohnungsgrößen im Nachhinein kleiner werden, was zu einem drastischen Anstieg der Anforderungen an die Effizienz im Bergbau führt.

Um eine ganzheitlichere Sicht zu erhalten, wie sich die Halbierung auf die Hash-Rate von Bitcoin auswirkt, wandte sich Cointelegraph an Lennix Lai, den Direktor für Finanzmärkte bei der Krypto-Handelsplattform OKEx. Seiner Ansicht nach:

„Kurzfristig kann es sein, dass einige Bergleute nicht mehr in der Lage sein werden, das Spiel fortzusetzen. Das bedeutet, dass die Haschrate das Potenzial hat, weiter zu sinken. Mit verbesserter Ausrüstung und effizienteren Bergleuten wird die Haschrate jedoch allmählich wieder ansteigen“.

In ähnlicher Weise wies Marie Tatibouet, die CMO von Gate.io, einer Bitcoin-Austauschplattform, darauf hin, dass, wenn man von zuvor aufgezeichneten Daten ausgeht, auf die Halbierung der Bitcoin-Ereignisse traditionell ein allmählicher Anstieg der Haschrate des Netzwerks folgte – nur um drei Monate nach dem Ereignis wieder abzusinken. Sie sagte weiter:

„Auch nach der zweiten Halbierung im Jahr 2017 stieg die Hash-Rate in rasantem Tempo an. Wenn wir einige dieser Datentrends kaufen, glaube ich, dass die Hash-Rate in dem Einmonatsfenster nach der Halbierung steigen wird“.

Schließlich neigen einige Experten auch dazu, der Auffassung zuzustimmen, dass ein Anstieg der Hash-Rate höchstwahrscheinlich in naher Zukunft zu beobachten sein wird, da eine große Anzahl von BTC-Minenarbeitern möglicherweise damit beginnen muss, ihre Ressourcen zu konsolidieren, um sich in diesem Bereich über Wasser zu halten. Und nicht nur das, es ist auch durchaus möglich, dass die tägliche Arbeit in diesem aufblühenden Sektor durch die Aktivitäten einiger weniger Einzelpersonen oder Gruppen bestimmt wird, die große Bohrinseln besitzen und über das nötige Kapital verfügen, um der drohenden Gefahr geringerer Blockprämien zu begegnen.

Die Auswirkungen der Halbierung auf den Preis von Bitcoin

Da die Reduzierung des Block-Belohnungsquotienten von Bitcoin sofort sichtbar wird – d.h. der Betrag der pro Block erhaltenen BTC wird von 12,5 auf 6,25 sinken. Diese Reduzierung wird nach Ansicht von Lai höchstwahrscheinlich die kleineren Bergbaubetriebe dazu zwingen, ihr Geschäft aufzugeben und zu einem erhöhten Verkaufsdruck führen, was wiederum dazu führen könnte, dass der Krypto-Markt kurzfristig rückläufig wird. Langfristig glaubt Lai jedoch, dass sich der BTC-Preis wieder erholen wird, da sich BTC aus makroökonomischer Sicht allmählich als ein sicherer Hafen erweist.

Sollte der Hashkurs von Bitcoin nach der Halbierung fallen, dann scheinen die historischen Daten darauf hinzuweisen, dass der Kurs der Währung höchstwahrscheinlich diesem Trend folgen wird. Betrachtet man in diesem Zusammenhang die Daten aus den Jahren 2012 und 2016, so hat sich der Preis des führenden Krypto-Asset vor jedem Ereignis erholt und sich kurz danach korrigiert. In beiden Fällen stieg der Wert der BTC mittelfristig um satte 10.000 % im Jahr 2012 und dann erneut um 2.500 % im Jahr 2016.

Auch Xun ist der Ansicht, dass es kurzfristig zu einem Preisdumping kommen könnte. In diesem Zusammenhang stellte er klar, dass dies der Fall sein könnte: „Ich sehe einen lokalen Höchststand am Halbierungsdatum + – 2 Tage oder so. Und dann wird der Preis für einen kurzfristigen Zeitraum unter diesem Wert gehandelt“. Kade Almendinger, Co-Moderatorin des Podcasts Dark Side of the HODL Moon, ist jedoch der festen Überzeugung, dass alle potenziellen monetären Aufschwünge in der Zukunft von BTC bereits in den bestehenden Wert der Währung eingeflossen sein könnten. Er fügte hinzu:

„Wir haben bereits einen Preisanstieg vom 28. bis zum 30. April und dann eine Ausverkaufskorrektur später am 30. April erlebt. Am 6. Mai kam er wieder hoch und scheint bei 9.200 Dollar eine gewisse Unterstützung zu haben. Die Bullen werden ihn vor der Halbierung wahrscheinlich weiter nach oben treiben, und ich wäre nicht überrascht, wenn vor der Halbierung 10.000 $ plus BTC zu sehen wären, mit einem bescheidenen Ausverkauf und einer Preiskorrektur nach der Halbierung.

COVID-19 verursachte Unsicherheit

Betrachtet man die nach den ersten beiden Halbierungen erfolgten Anstiege nach der Halbierung, wäre es nicht überraschend, einen ähnlichen Wachstumsschub in der nahen Zukunft der BTC zu sehen. Diesmal warten die Experten jedoch aufgrund der andauernden COVID-19-Pandemie gespannt darauf, wie sich die aktuelle Situation auf die finanzielle Zukunft des Premierministers auswirken wird – insbesondere da das Virus die Aktienmärkte weltweit weiterhin in die Knie zwingt. Zu diesem Thema erklärte Tatibouet:

„Ich glaube, dass die COVID-19-Pandemie eine große Rolle in einem größeren Zusammenhang spielen muss. Zunächst hat sie in der Anlegergemeinschaft eine gewisse Beunruhigung hervorgerufen und sich dann schließlich stabilisiert. Wir haben einen Anstieg des BTC-Handels auf unserer Plattform beobachtet, nachdem die COVID-19-Pandemie China getroffen hatte. Ich denke, dass der Anstieg des Bitcoin-Handelsvolumens im Allgemeinen für die jüngste Erholung von Bitcoin und schließlich für seine Stabilität verantwortlich ist“.

In ähnlicher Weise ist auch Lai der Ansicht, dass der derzeitige Krypto-Markt vorsichtig bullish aussieht, obwohl die COVID-19-Krise die Weltwirtschaft in eine massive Depression gestürzt hat. In diesem Zusammenhang fügte er hinzu:

„Die meisten Zentralbanken haben alternative Nicht-Währungs-Assetklassen in Erwägung gezogen. Sie haben jedoch ihre Grenzen, wenn es darum geht, die Risiken abzusichern, die durch die COVID-19-induzierte globale Abschottung, insbesondere auf dem Aktienmarkt, ausgelöst wurden.

Ist die Dynamik von Bitcoin ausschließlich auf das FOMO zurückzuführen?

Um zu beurteilen, ob die derzeitige finanzielle Dynamik von BTC nachhaltig ist oder ob sie nur ein Nebenprodukt der weit verbreiteten Angst des Marktes ist, das FOMO zu verpassen, lohnt es sich, die Tatsache in Betracht zu ziehen, dass der anhaltende Optimismus, der die Branche umgibt, möglicherweise darauf zurückzuführen ist, dass das Bitcoin-Netzwerk in den letzten zehn Jahren gereift ist – so sehr, dass es jetzt Hunderte von Börsen, Terminmärkten, Kreditprogrammen, Brieftaschen, Swap-Plattformen sowie verschiedene blockkettenbasierte Finanzanwendungen unterstützt. Diesbezüglich fügte Waslen hinzu:

„Die Menschen sind mit Sicherheit optimistisch, und vielleicht basiert einiges davon auf einem Hype. Aber es liegt auch an den vielen Bauvorhaben und der Tatsache, dass Bitcoin über den größten, dezentralisierten Computer der Welt verfügt, der Sicherheit für seine globalen Benutzer bietet. Seit 10 Jahren ist er in Betrieb, wurde nicht gehackt und hat den ROI jeder anderen Anlage (im Laufe des Jahrzehnts) übertroffen“.

Schließlich ist Gauthier der Ansicht, dass die Pandemie traditionelle Finanzakteure dazu veranlasst hat, ihre langjährigen Überzeugungen neu zu bewerten, so dass viele etablierte Unternehmenseinheiten Bitcoin als einen legitimen Wertaufbewahrungsschatz betrachten – etwas, das seiner Meinung nach dazu beigetragen hat, positive Impulse für den führenden Krypto-Asset zu schaffen.

Ein Ausblick nach der Halbierung

Die meisten Krypto-Experten sind der Meinung, dass das finanzielle Potenzial der BTC aufgrund einer Reihe technischer Variablen, die schwer zu bewerten sind, kurzfristig nicht genau ermittelt werden kann.

Hinzu kommt, dass mit dem aktuellen Wert von Bitcoin, der sich auf einem Niveau bewegt, das weit unter dem von 2017 liegt, viele der „schnell reich werdenden Individuen“ weitgehend aus diesem Raum verschwunden sind, so dass das Ökosystem weitgehend in den Händen derjenigen bleibt, die daran interessiert sind, das digitale Potenzial von BTC zu nutzen, um neuartige Finanzplattformen sowie andere ähnliche Angebote zu schaffen. In einer Rede über die Zukunft von Bitcoin sagte Adam Traidman, der CEO und Mitbegründer von BRD, einem Anbieter von Kryptogeld-Brieftaschen, gegenüber Cointelegraph:

„Warren Buffet wird nicht in Bitcoin investieren, weil es zu volatil ist, doch schauen Sie sich Öl an. Die alten Denkweisen liegen hinter uns. Verglichen mit einer Mehrheit anderer Vermögenswerte wären Sie, wenn Sie Bitcoin das ganze Jahr über gehalten hätten, an der Spitze gelandet. Es gibt einen Grund dafür, dass viele langjährige Bitcoin-Enthusiasten sagen, dass, egal was mit der Volatilität geschieht, am Ende des Tages, wenn Sie an die Zukunft von Bitcoin glauben, jeder dieser Preise eine Menge ist“.

Next Post

Der mysteriöse Krypto-Analyst hinter der viralen 1-Millionen-Dollar-Bitcoin-Prognose (BTC) zeigt, warum er seine Identität verbirgt

Der erste Analyst, der das Stock-to-Flow-Verhältnis auf Bitcoin (BTC) anwendet, gibt an, dass seine Entscheidung, anonym zu bleiben, von zwei großen Faktoren beeinflusst wird. In einem neuen Interview mit In Gold We Trust sagt der als PlanB bekannte quantitative Stratege, sein Tagesjob sei ein Hauptgrund, warum er seinen wahren Namen […]

Subscribe US Now