Der mysteriöse Krypto-Analyst hinter der viralen 1-Millionen-Dollar-Bitcoin-Prognose (BTC) zeigt, warum er seine Identität verbirgt

Der erste Analyst, der das Stock-to-Flow-Verhältnis auf Bitcoin (BTC) anwendet, gibt an, dass seine Entscheidung, anonym zu bleiben, von zwei großen Faktoren beeinflusst wird.

In einem neuen Interview mit In Gold We Trust sagt der als PlanB bekannte quantitative Stratege, sein Tagesjob sei ein Hauptgrund, warum er seinen wahren Namen nicht offen herausbringen will

„Ich bin sowohl Analyst als auch Investor in einem Investmentbüro eines großen institutionellen Investors in den Niederlanden. Als Team hier investieren wir USD 50+ Milliarden AUM. Mein Hauptaugenmerk liegt auf Hypotheken, Darlehen und strukturierten Finanzierungen. Ich möchte nicht, dass mein Arbeitgeber negative Konsequenzen aus meinem Bitcoin-Hobby hat. Ich halte es auch für eine gute Betriebssicherheit, anonym zu bleiben. “

PlanB entwickelte sich im vergangenen Jahr schnell zu einem der am genauesten beobachteten Analysten im Bereich Krypto, als er zeigte, dass das Stock-to-Flow-Modell, das das Gesamtangebot eines Vermögenswerts durch seine jährliche Produktion dividiert, prognostiziert, dass BTC auf dem richtigen Weg ist 1 Million US-Dollar bis Anfang 2028.

Bitcoin

Er sagt, dass die Tatsache, dass sein Modell die Bedeutung der Gesamtnachfrage nach Bitcoin nicht berücksichtigt – was eine der größten Kritikpunkte am Stock-to-Flow ist -, irrelevant ist

„Menschen, die das Nachfrageargument verwenden, haben wahrscheinlich keine Statistik oder keinen Investitionshintergrund. Das Argument ist theoretisch richtig (Preis ist eine Funktion von Angebot und Nachfrage), aber es gibt viele berühmte Preismodelle, die Nachfrage – oder Angebot – nicht als Input verwenden und dennoch gute Vorhersagen geben. Einige Beispiele hierfür sind das Capital Asset Pricing Model (CAPM) und das Black & Scholes-Modell, da beide Preise nur mit Risiko / Volatilität (Standardabweichung usw.) bewertet werden. Das Argument der Nachfrage basiert wirklich auf Unwissenheit. “

Der Analyst sagt, dass jeder, der darauf wartet, dass er seine Identität preisgibt, nicht den Atem anhalten sollte, da er kein Interesse daran hat, eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens zu werden.

PlanB reagiert auch auf einen kürzlich veröffentlichten Bericht von Goldman Sachs, der von führenden Vertretern der Krypto-Community gesprengt wurde und zu dem Schluss kommt, dass BTC keine rentable Investition ist. Er sagt, dass Goldmans Denkweise der Firma ähnelt, für die er arbeitet, und dass es für die Kryptomärkte noch sehr früh ist.

Bitcoin-Preis 24 Stunden vor der Halbierung volatil, Schlüsselindikatoren im Aufwärtstrend

Während die Angst und Unsicherheit im Zusammenhang mit der BTC vor der bevorstehenden Halbierung deutlich abgenommen hat, haben Experten festgestellt, dass der Gieraspekt des F&G-Index in den letzten Tagen stark zugenommen hat.

Mit der Halbierung der dritten Bergbaubelohnung von Bitcoin (BTC) etwas mehr als 24 Stunden vor der bevorstehenden Halbierung hat der Hype auf dem Mainstream-Markt rund um das Ereignis exponentiell zugenommen, insbesondere nachdem er einige Zeit an der 10.000-Dollar-Schwelle balanciert hatte. Am 9. Mai fiel die BTC auf die 8.100 $-Marke, bevor sie sich geringfügig auf etwa 8.800 $ erholte.

Nichtsdestotrotz hat die Tatsache, dass BTC insgesamt in der Lage war, dem Baisse-Druck der Märkte zu widerstehen, ein gewisses Maß an Vertrauen in den Herzen der Anleger auf der ganzen Welt geschaffen – obwohl Bitcoin am 9. Mai einen Wertverlust von 15% hinnehmen musste.

Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass sich der Wert von Bitcoin Evolution seit dem Fall auf einen am 12. März registrierten Preis von rund 3.867 US-Dollar fast verdreifacht hat, so sehr, dass ein Bericht des Blockchain-Forschungsunternehmens IntoTheBlock behauptet, dass fast 85 % – oder 25,79 Millionen – aller Brieftaschenadressen, die Bitcoin besitzen, derzeit mit Gewinn aus ihrem Bestand verkauft werden können.

Angesichts all dieser Informationen lohnt es sich, sich eingehender mit der Frage zu befassen, was die wichtigsten Marktindikatoren von Bitcoin tatsächlich über die Zukunft der Währung nach ihrem Halbierungsereignis aussagen, und ob das Krypto-Asset für einen großen finanziellen Aufschwung bestimmt ist oder nicht – wie viele Experten seit Jahresbeginn wiederholt darauf hingewiesen haben.

Um ein besseres Verständnis für alles zu bekommen, was gerade jetzt mit der Halbierung passiert, wandte sich Cointelegraph an Pascal Gauthier, den CEO von Ledger, einem Hersteller von Hardware-Krypto-Geldbörsen, der glaubt, dass der Angst- und Gier-Index von Bitcoin den ganzen März und April hindurch sehr konservativ geblieben ist. Er fügte jedoch hinzu, dass seine Firma eine enorme Entkoppelung des Interesses der Menschen an Kryptographie – das durch soziale Medien und Google-Suchen sprunghaft angestiegen ist – inmitten der Volatilitätsängste um die Kryptographie-Märkte festgestellt hat.

Er meinte auch, dass mit dem Näherrücken der Halbierung der Gier-Aspekt des F&G-Index ziemlich exponentiell zugenommen zu haben scheint, und fügte hinzu, dass dieses Phänomen weitgehend auf das oben erwähnte Ereignis zurückzuführen ist.

In ähnlicher Weise glaubt David Waslen, der CEO von HedgeTrade, einer auf Blockketten basierenden Prognoseplattform, dass sich Bitcoin nur einen Tag vor der Halbierung in der neutralen Zone des Angst- und Gier-Indexes befindet und in der exzessiven Angstzone eine lange rückläufige Phase durchläuft. Er fügte hinzu: „Mit rekordhohen Umtauschvolumina und all dem Geld, das in Stablecoins fließt (die leicht in Bitcoin übergehen könnten), könnte diese neutrale Phase nicht lange andauern.

Die oben erwähnte Stimmung wird auch von Jeffrey Liu Xun, dem CEO von XanPool, einem Peer-to-Peer-Fiat-Gateway, geteilt, der meinte, dass der Angst- und Gier-Index von BTC zwar neutrale Anzeichen aufweist, dass aber das Gier-Element die Oberhand zu gewinnen scheint und ziemlich schnell zunimmt. Xun sagte weiter:

„Der F&G-Index ist gerade von ‚extremer Angst‘ in das neutrale Gebiet übergegangen und scheint sich auf das Gebiet der ‚extremen Gier‘ zuzubewegen.

Die Auswirkungen auf die Hash-Rate werden spürbar sein

Die Halbierung von Bitcoin ist ein grundlegendes Ereignis, auf das sich die meisten Menschen aus der Krypto-Gemeinschaft alle vier Jahre freuen, da es in direktem Zusammenhang mit Angebot und Nachfrage des wichtigsten Krypto-Assets steht. Und obwohl die Halbierung nicht immer in direktem Zusammenhang mit dem Angst- und Gier-Index für BTC steht, hat sie in jedem Fall zu 100 % Auswirkungen auf die Hash-Rate der Krypto-Währung. Das liegt daran, dass die Block-Belohnungsgrößen im Nachhinein kleiner werden, was zu einem drastischen Anstieg der Anforderungen an die Effizienz im Bergbau führt.

Um eine ganzheitlichere Sicht zu erhalten, wie sich die Halbierung auf die Hash-Rate von Bitcoin auswirkt, wandte sich Cointelegraph an Lennix Lai, den Direktor für Finanzmärkte bei der Krypto-Handelsplattform OKEx. Seiner Ansicht nach:

„Kurzfristig kann es sein, dass einige Bergleute nicht mehr in der Lage sein werden, das Spiel fortzusetzen. Das bedeutet, dass die Haschrate das Potenzial hat, weiter zu sinken. Mit verbesserter Ausrüstung und effizienteren Bergleuten wird die Haschrate jedoch allmählich wieder ansteigen“.

In ähnlicher Weise wies Marie Tatibouet, die CMO von Gate.io, einer Bitcoin-Austauschplattform, darauf hin, dass, wenn man von zuvor aufgezeichneten Daten ausgeht, auf die Halbierung der Bitcoin-Ereignisse traditionell ein allmählicher Anstieg der Haschrate des Netzwerks folgte – nur um drei Monate nach dem Ereignis wieder abzusinken. Sie sagte weiter:

„Auch nach der zweiten Halbierung im Jahr 2017 stieg die Hash-Rate in rasantem Tempo an. Wenn wir einige dieser Datentrends kaufen, glaube ich, dass die Hash-Rate in dem Einmonatsfenster nach der Halbierung steigen wird“.

Schließlich neigen einige Experten auch dazu, der Auffassung zuzustimmen, dass ein Anstieg der Hash-Rate höchstwahrscheinlich in naher Zukunft zu beobachten sein wird, da eine große Anzahl von BTC-Minenarbeitern möglicherweise damit beginnen muss, ihre Ressourcen zu konsolidieren, um sich in diesem Bereich über Wasser zu halten. Und nicht nur das, es ist auch durchaus möglich, dass die tägliche Arbeit in diesem aufblühenden Sektor durch die Aktivitäten einiger weniger Einzelpersonen oder Gruppen bestimmt wird, die große Bohrinseln besitzen und über das nötige Kapital verfügen, um der drohenden Gefahr geringerer Blockprämien zu begegnen.

Die Auswirkungen der Halbierung auf den Preis von Bitcoin

Da die Reduzierung des Block-Belohnungsquotienten von Bitcoin sofort sichtbar wird – d.h. der Betrag der pro Block erhaltenen BTC wird von 12,5 auf 6,25 sinken. Diese Reduzierung wird nach Ansicht von Lai höchstwahrscheinlich die kleineren Bergbaubetriebe dazu zwingen, ihr Geschäft aufzugeben und zu einem erhöhten Verkaufsdruck führen, was wiederum dazu führen könnte, dass der Krypto-Markt kurzfristig rückläufig wird. Langfristig glaubt Lai jedoch, dass sich der BTC-Preis wieder erholen wird, da sich BTC aus makroökonomischer Sicht allmählich als ein sicherer Hafen erweist.

Sollte der Hashkurs von Bitcoin nach der Halbierung fallen, dann scheinen die historischen Daten darauf hinzuweisen, dass der Kurs der Währung höchstwahrscheinlich diesem Trend folgen wird. Betrachtet man in diesem Zusammenhang die Daten aus den Jahren 2012 und 2016, so hat sich der Preis des führenden Krypto-Asset vor jedem Ereignis erholt und sich kurz danach korrigiert. In beiden Fällen stieg der Wert der BTC mittelfristig um satte 10.000 % im Jahr 2012 und dann erneut um 2.500 % im Jahr 2016.

Auch Xun ist der Ansicht, dass es kurzfristig zu einem Preisdumping kommen könnte. In diesem Zusammenhang stellte er klar, dass dies der Fall sein könnte: „Ich sehe einen lokalen Höchststand am Halbierungsdatum + – 2 Tage oder so. Und dann wird der Preis für einen kurzfristigen Zeitraum unter diesem Wert gehandelt“. Kade Almendinger, Co-Moderatorin des Podcasts Dark Side of the HODL Moon, ist jedoch der festen Überzeugung, dass alle potenziellen monetären Aufschwünge in der Zukunft von BTC bereits in den bestehenden Wert der Währung eingeflossen sein könnten. Er fügte hinzu:

„Wir haben bereits einen Preisanstieg vom 28. bis zum 30. April und dann eine Ausverkaufskorrektur später am 30. April erlebt. Am 6. Mai kam er wieder hoch und scheint bei 9.200 Dollar eine gewisse Unterstützung zu haben. Die Bullen werden ihn vor der Halbierung wahrscheinlich weiter nach oben treiben, und ich wäre nicht überrascht, wenn vor der Halbierung 10.000 $ plus BTC zu sehen wären, mit einem bescheidenen Ausverkauf und einer Preiskorrektur nach der Halbierung.

COVID-19 verursachte Unsicherheit

Betrachtet man die nach den ersten beiden Halbierungen erfolgten Anstiege nach der Halbierung, wäre es nicht überraschend, einen ähnlichen Wachstumsschub in der nahen Zukunft der BTC zu sehen. Diesmal warten die Experten jedoch aufgrund der andauernden COVID-19-Pandemie gespannt darauf, wie sich die aktuelle Situation auf die finanzielle Zukunft des Premierministers auswirken wird – insbesondere da das Virus die Aktienmärkte weltweit weiterhin in die Knie zwingt. Zu diesem Thema erklärte Tatibouet:

„Ich glaube, dass die COVID-19-Pandemie eine große Rolle in einem größeren Zusammenhang spielen muss. Zunächst hat sie in der Anlegergemeinschaft eine gewisse Beunruhigung hervorgerufen und sich dann schließlich stabilisiert. Wir haben einen Anstieg des BTC-Handels auf unserer Plattform beobachtet, nachdem die COVID-19-Pandemie China getroffen hatte. Ich denke, dass der Anstieg des Bitcoin-Handelsvolumens im Allgemeinen für die jüngste Erholung von Bitcoin und schließlich für seine Stabilität verantwortlich ist“.

In ähnlicher Weise ist auch Lai der Ansicht, dass der derzeitige Krypto-Markt vorsichtig bullish aussieht, obwohl die COVID-19-Krise die Weltwirtschaft in eine massive Depression gestürzt hat. In diesem Zusammenhang fügte er hinzu:

„Die meisten Zentralbanken haben alternative Nicht-Währungs-Assetklassen in Erwägung gezogen. Sie haben jedoch ihre Grenzen, wenn es darum geht, die Risiken abzusichern, die durch die COVID-19-induzierte globale Abschottung, insbesondere auf dem Aktienmarkt, ausgelöst wurden.

Ist die Dynamik von Bitcoin ausschließlich auf das FOMO zurückzuführen?

Um zu beurteilen, ob die derzeitige finanzielle Dynamik von BTC nachhaltig ist oder ob sie nur ein Nebenprodukt der weit verbreiteten Angst des Marktes ist, das FOMO zu verpassen, lohnt es sich, die Tatsache in Betracht zu ziehen, dass der anhaltende Optimismus, der die Branche umgibt, möglicherweise darauf zurückzuführen ist, dass das Bitcoin-Netzwerk in den letzten zehn Jahren gereift ist – so sehr, dass es jetzt Hunderte von Börsen, Terminmärkten, Kreditprogrammen, Brieftaschen, Swap-Plattformen sowie verschiedene blockkettenbasierte Finanzanwendungen unterstützt. Diesbezüglich fügte Waslen hinzu:

„Die Menschen sind mit Sicherheit optimistisch, und vielleicht basiert einiges davon auf einem Hype. Aber es liegt auch an den vielen Bauvorhaben und der Tatsache, dass Bitcoin über den größten, dezentralisierten Computer der Welt verfügt, der Sicherheit für seine globalen Benutzer bietet. Seit 10 Jahren ist er in Betrieb, wurde nicht gehackt und hat den ROI jeder anderen Anlage (im Laufe des Jahrzehnts) übertroffen“.

Schließlich ist Gauthier der Ansicht, dass die Pandemie traditionelle Finanzakteure dazu veranlasst hat, ihre langjährigen Überzeugungen neu zu bewerten, so dass viele etablierte Unternehmenseinheiten Bitcoin als einen legitimen Wertaufbewahrungsschatz betrachten – etwas, das seiner Meinung nach dazu beigetragen hat, positive Impulse für den führenden Krypto-Asset zu schaffen.

Ein Ausblick nach der Halbierung

Die meisten Krypto-Experten sind der Meinung, dass das finanzielle Potenzial der BTC aufgrund einer Reihe technischer Variablen, die schwer zu bewerten sind, kurzfristig nicht genau ermittelt werden kann.

Hinzu kommt, dass mit dem aktuellen Wert von Bitcoin, der sich auf einem Niveau bewegt, das weit unter dem von 2017 liegt, viele der „schnell reich werdenden Individuen“ weitgehend aus diesem Raum verschwunden sind, so dass das Ökosystem weitgehend in den Händen derjenigen bleibt, die daran interessiert sind, das digitale Potenzial von BTC zu nutzen, um neuartige Finanzplattformen sowie andere ähnliche Angebote zu schaffen. In einer Rede über die Zukunft von Bitcoin sagte Adam Traidman, der CEO und Mitbegründer von BRD, einem Anbieter von Kryptogeld-Brieftaschen, gegenüber Cointelegraph:

„Warren Buffet wird nicht in Bitcoin investieren, weil es zu volatil ist, doch schauen Sie sich Öl an. Die alten Denkweisen liegen hinter uns. Verglichen mit einer Mehrheit anderer Vermögenswerte wären Sie, wenn Sie Bitcoin das ganze Jahr über gehalten hätten, an der Spitze gelandet. Es gibt einen Grund dafür, dass viele langjährige Bitcoin-Enthusiasten sagen, dass, egal was mit der Volatilität geschieht, am Ende des Tages, wenn Sie an die Zukunft von Bitcoin glauben, jeder dieser Preise eine Menge ist“.

Wie würden Sie eine Systemkrise mit Bitcoin lösen?

Dieser Artikel ist eine Antwort auf einen Zweifel, der mir nicht nur fremd ist, sondern auch in mir nachklingt: Was sind die Vorschläge und Wege, die Bitcoin in Momenten des Zusammenbruchs bietet? Was kann das klingende Geld angesichts der Krise unseres Fiat-Systems sagen? Ist es möglich, sich diese Fragen zu stellen?

Die Frage wurde vom Direktor von Econometrica, Henkel Garcia, gestellt: „Die Frage wäre an die Anhänger von Bitcoin gerichtet. Stellen Sie sich vor, dass es der BTC in einem Paralleluniversum gelungen ist, die einzige Währung der Welt zu werden, und dass Sie Wirtschaftspolitiker sind. Wie hätten Sie eine Krise wie die aktuelle gemeistert?

diagramm
Da Twitter einer der öffentlichen Orte für Bitmünzer ist, ließen die Antworten nicht lange auf sich warten. Ich habe selbst begonnen, einen Thread zu erstellen, aber dieser Text ist besser.

Ich werde zunächst auf Garcías Frage zurückkommen, da ich glaube, dass sie einige Elemente enthält, die es wert sind, geklärt zu werden; dann werde ich zur Beantwortung dieses utopischen Szenarios übergehen, um mit der gegenteiligen Frage zu enden, nämlich der, die das Warum und Wie der „Anhänger“ der Zentralbanken in Frage stellt.

Ein seltsames „Paralleluniversum“

Die Frage scheint klar: Wie würden wir mit einer solchen Krise umgehen? Oder was bietet Bitcoin in Zeiten einer Krise wie dieser? Für mich ist da ein Trick dabei. Hier herrscht ein Mangel an Informationen und Klarheit.

In diesem Paralleluniversum wird Bitcoin zu etwas, das in Wirklichkeit nie eines seiner Ziele gewesen ist: Es geht nicht darum, die „einheitliche Währung“ zu sein, um „Wirtschaftspolitik zu machen“. Das Ziel ist es, die Geldpolitik explizit zu machen und ein voll funktionsfähiges System für den Austausch von P2P-Werten bereitzustellen, „zwei Parteien, die daran interessiert sind, Transaktionen direkt ohne die Notwendigkeit einer vertrauenswürdigen dritten Partei durchzuführen“, wie wir im Bitcoin-Weißbuch lesen, das von Satoshi Nakamoto unterzeichnet wurde.

In jedem Fall bietet dieses System ein radikal knappes Gut, auf dem die Wirtschaftspolitik aufgebaut werden kann, nicht umgekehrt. Darüber hinaus legt diese Option besonderen Wert auf die persönliche finanzielle Freiheit und den freien Markt und weniger auf Schulden und Emissionen.

Das Vermögen des Bürgers zu entmündigen und ihm den freien Willen zu geben, es zu verwalten, ist eine Idee, die im völligen Gegensatz zur „Wirtschaftspolitik“ steht, die eine Einheit, eine Behörde, mit einem Wort, eine vertrauenswürdige dritte Partei impliziert, die für jeden einzelnen entscheidet. Diese Beobachtung ist wichtig, denn die Frage scheint darauf hinzudeuten, dass eine zentralisierte Planung der Wirtschaft eine conditio sine qua non für ihr Funktionieren ist, und Bitcoin hat 11 Jahre Zeit, um die Trügerei des Paradigmas zu beweisen.

In demselben Szenario, in Bitcoins idealem Universum, wäre eine „Krise wie die gegenwärtige“ nicht möglich gewesen. Lassen Sie uns nicht speziell auf das Coronavirus eingehen, denn das Virus ist nicht gerade der Grund für die Krise, wir könnten es als ihren Katalysator bezeichnen.

Jeder andere schwarze Schwan oder jedes andere negative Ereignis dieser Größenordnung hätte das gleiche Ende gehabt, denn obwohl es theoretisch den Anschein hat, dass die wirtschaftlichen Maßnahmen auf globaler Ebene richtig waren, um das Wirtschaftswachstum zu fördern und mehr und besseren internationalen Handel zu ermöglichen, haben sie eine Reihe von Unebenheiten hervorgerufen, die alles zusammen zu einer beispiellosen Katastrophe werden könnten. Die Spannungen im geopolitischen Szenario, der Handelskrieg zwischen China und den Vereinigten Staaten, die Konflikte im Zusammenhang mit Öl, die zu den lokalen Konflikten hinzukamen, und die Lösung der Innenpolitik waren zu einer Zeitbombe geworden.

Nach diesen Klarstellungen ist es dann angebracht, zu antworten, nicht ohne zunächst zu sagen, dass die Frage auch darauf hinzuweisen scheint, dass die einzige Antwort auf die gegenwärtige Krise die Ausgabe von Wertpapieren ist, wodurch mehr Liquidität hinzugefügt wird, etwas, das der radikalen Verknappung von Bitcoin und seinem Limit von 21 Millionen BTC völlig entgegengesetzt ist.

Das ist es, was Bitcoin tut

Der Bitcoin Master ist eines der wichtigsten Werke der Bitcoin-Wirtschaft. Der von dem libanesischen Wirtschaftswissenschaftler Saifedean Ammous verfasste Text zeichnet die Geschichte des Geldes durch kritische Analyse nach und erkennt an, dass Bitcoin als Grundstein der Wirtschaft eine Möglichkeit bietet, die so mächtig wie Gold ist.

Doch selbst diese optimistische Analyse der Möglichkeiten von Bitcoin sieht das von García vorgeschlagene Paralleluniversum nicht als möglich an. Unter Bezugnahme auf Bitcoin als globale Rechnungseinheit ist Ammous unnachgiebig, dass „es unwahrscheinlich ist, dass es sich in einer

Der Preisanstieg von Bitcoin erfordert eine Verschnaufpause

Der Preisanstieg von Bitcoin auf 9.500 Dollar erfordert eine Verschnaufpause, aber haben Sie an BTC/USD bei 10.000 Dollar vor der Halbierung gedacht?

  • Die Erholung des Bitcoin-Preises am Donnerstag stagnierte unter 9.500 $; die darauf folgende Umkehrung prallte bei 8.400 $ von der Unterstützung ab.
  • Der Bitcoin-Preis bleibt in den Händen der Käufer, die nichts anderes wünschen, als vor der Halbierung über 10.000 $ zu steigen.

Die Cryptocurrency-Gemeinschaft sah verwirrt zu, wie Bitcoin am Freitag auf Höchststände von fast 9.500 Dollar kletterte. Die Bewegung war unglaublich, da Bitcoin Mitte März auf 3.800 $ gesunken war. Die meisten Einzelhändler glauben jedoch nicht, dass die Erholung bei Bitcoin Billionaire stark genug ist, um höhere Gewinne in Richtung 10.000 $ zu erzielen. Einige Analysten wie Michael van de Poppe rieten Händlern jedoch, die Rückgänge inmitten der vom FOMO angetriebenen Rallye zu kaufen.

Erholung bei Bitcoin Billionaire stark genug

Van de Poppe sagt, dass Rallyes zahlreiche Kaufgelegenheiten bieten, es sei jedoch wichtig, nicht der Herde zu folgen, sondern auf Umkehrungen und erneute Tests zu warten, da diese immer vorhanden sind. Seiner Meinung nach sind Rückschläge nach einer Rallye normal, und Bitcoin ist weit davon entfernt, mit dieser Rallye fertig zu werden.

In der Zwischenzeit dürfte sich Bitcoin aufgrund der Halbierung der ankommenden Bitcoin-Rallye erholt haben. In diesem Fall wird erwartet, dass vor der großen Veranstaltung in einer so genannten Pre-Halbierungs-Kundgebung mehr Preisaktionen in Richtung 10.000 Dollar stattfinden werden.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels hat sich Bitcoin von dem Einbruch auf 8.407 Dollar leicht erholt und wechselt nun für 8.711 Dollar die Hände. Technische Indikatoren bei Bitcoin Billionaire signalisieren, dass die Bullen immer noch die Kontrolle haben, und weitere Preisbewegungen auf 9.000 $ werden am Freitag während der europäischen und amerikanischen Sitzung erwartet.

Die Volatilität von Bitcoin ist nach wie vor hoch, und die Bullen ziehen es vor, dies auszunutzen, um die Position über 9.000 $ zurückzuerobern. Weitere zinsbullische Signale liegen bei der RSI-Position über 70 (überkaufter Bereich) und dem expandierenden Handelsvolumen. Vorerst besteht die größte Aufgabe darin, eine höhere Unterstützung zu etablieren, damit sich die Käufer auf höhere Niveaus bei $9.500 und $10.000 konzentrieren können, bevor sich die Blockbelohnung halbiert.

Bitcoin Intraday-Schlüsselebenen

  • Kassakurs: $8.711
  • Relative Veränderung: 84
  • Prozentuale Änderung: 0.97%
  • Tendenz: Aufwärts gerichtet